Sa., 12. Okt. | Hammers Weinkostbar

„Aufgespritete Weine & Zigarren“

Anmeldung abgeschlossen
„Aufgespritete Weine & Zigarren“

Zeit & Ort

12. Okt. 2013, 15:00
Hammers Weinkostbar, Körtestraße 20, 10967 Berlin, Deutschland

Über die Veranstaltung

Am Samstag, den 12. Oktober um 15:00 Uhrveranstaltet der CdF in der Weinkostbar von Jürgen Hammer und Manuela Sporbert, die lang erwartete Fortsetzung einer vor Jahren ins Leben gerufenen Reihe zu einem großen Thema:

Aufgespritete Weine & Zigarren

Hier zu den Details:

Häufig ist die Kombination von Wein und Zigarre, besonders wenn diese aus Kuba kommt, nicht besonders glücklich. Die komplexen Aromen und der Rauch ziehen die meisten Weine in Mitleidenschaft und die Zigarre wird nicht geschmacklich unterstützt.

Für eine der traditionsreichsten Weinarten gilt das allerdings nicht! Die Gruppe der so genannten aufgespriteten Weine, vor allem Sherry, Port und Madeira, passen hervorragend zur Puro. Der höhere Alkoholgehalt, der oxidative Ausbau und die feine Restsüße machen diesen Weintyp zum perfekten Begleiter jeder Stilistik von Zigarren.

Kosten Sie sich mit Sommelier Jürgen Hammer durch die faszinierende Welt dieser Weine und machen sie sich selbst ein Bild von diesen wunderbaren Kombinationsmöglichkeiten. Wir verkosten acht Weine und rauchen insgesamt drei Zigarren. Eine Kleinere als Apero, eine Robusto zum Madeira und ein großes Format, als krönenden Abschluss zum Port. Damit wir dies alles ohne „Ausfälle“ verkraften können, werden zwischen den Madeiras und den Portweinen Leckereien aus der Feinkosttheke zur Stärkung gereicht. Brot und Wasser fehlen selbstverständlich auch nicht.

Auf Grund der begrenzten Platzmöglichkeiten bitten wir um Ihr Verständnis, dass maximal 14 Personen dieser Veranstaltung beiwohnen können. Der Eingang der Anmeldung incl. Bezahlung des Beitrages gilt für die Reihenfolge. Sollten wesentlich mehr Anmeldungen als Plätze zur Verfügung stehen, kann die Veranstaltung gerne kurzfristig wiederholt werden, damit die Trauer nicht zu groß ist.

Die Teilnahmegebühr beträgt € 65,-.

Anmeldung abgeschlossen

Diese Veranstaltung teilen