Zigarrenrollschule für den CdF Berlin e. V. – 10.07.2012

Am 10. Juli 2012 erhielten die Mitglieder des CdF Berlin die exklusive Möglichkeit, an einer Rollschule teilzunehmen und damit die Tücken des Ganzblattrollens von Grund auf zu erkennen. Es ist ziemlich schwer, ein einigermassen rauchbares und dabei auch noch ansehnliches Exemplar der Gattung „Puro Cubano hecho totalmente a mano“ herzustellen.

Sechzehn Mitglieder des Clubs stellten sich der Herausforderung und dies unter prominenter Anleitung des Vizedirektors von Cohiba, Eduardo Alberto Díaz González. Immerhin er konnte sich ob unserer Unfähigkeit köstlich amüsieren. Es sei, sagte er, schon ein Unterschied, ob er Kubaner oder Deutsche unterrichte. Offenbar liegt halt den Kubanern das Rollen im Blut…

Für die besten Exemplare im Urteil des Lehrers gab es Preise. Natürlich stammten die aus „El Laguito“, der Manufaktur von Eduardo, dessen Jurierung wie folgt ausfiel: 1. Platz (mit grossem Abstand!) Ifrana Wirth (1 Cohiba Siglo VI A/T), 2. Platz Christian Krendl (1 Cohiba Siglo III A/T), 3. Platz KD Müller (1 Cohiba Siglo I A/T).

Der CdF Berlin dankt Eduardo herzlich für seinen Unterricht und freut sich sehr über seine Einladung in seine Manufaktur. Alle, die zum Festival fahren, werden sicher die Einladung gerne annehmen.